Kristiane Stotz

Qualitätsmanagement

Qualifikation und Zusatzausbildungen

Berufserfahrung

Wie alles begann…

Privates

Qualifikation und Zusatzausbildungen

• Systemische Organisationsentwicklungs- und Change Beraterin
• Diplom Pädagogin
• Mediatorin
• Interner Systemauditor nach DIN EN ISO 19011 für die Luft- und Raumfahrt
EASA Part 21G/ 21J/145 (europäisches Luftrecht)
• Human Factors
• Airbus Lean Production System (ALPS) und Lean Model Factory
• General Familiarization Airbus A350 (Maintenance Certification Engineer)
• Change Approvals nach EASA Part 21, ATA 100 Spec 2200 und CMM`s

Berufserfahrung

• Senior Consultant bei der Eisenschmidt Consulting Crew GmbH (Freiberufliche Tätigkeit)
• Beraterin für innovatives Qualitätsmanagement in der Luftfahrt (Selbständige Tätigkeit)
• QM System Designer bei Airbus Operations GmbH in Bremen
• Manager Quality & Certifiation bei Paustian airtex GmbH in Sörup und Hamburg
• Trainerin bei der AGP Weiterbildung und Beruf in Hamburg u.a.
Planung und Durchführung von Schulungen
Dozentin u.a. für die Themen Kommunikation, Zeit- und Selbstmanagement
Coaching der Teilnehmer/innen

Wie alles begann…

Ich liebe die Beschleunigung auf der Rollbahn, das Kribbeln im Bauch beim Abheben – und den Blick auf die Wolken von oben.
Wenn mir jemand vor 15 Jahre erzählt hätte, dass ich einmal in der Luftfahrtbranche lande, hätte ich laut gelacht! Doch es kam anders…

Durch die Annahme einer QM Stelle bei Paustian airtex wagte ich 2005 den Sprung ins kalte Wasser. Die Einführung und Weiterentwicklung von QM Systemen war mir nicht neu – aber die Luftfahrtbranche und die Gesamtverantwortung als Quality Manager für das QM System des Unternehmens.

Doch zunächst hieß es Ärmel hochkrempeln und los. Diverse Abkürzungen und Begriffe sollten „entschlüsselt“ werden, der Umgang mit Zahlen, Daten, Fakten geübt werden. Ich habe etliche fachliche Schulungen besucht und mein technisches Verständnis für die Luftfahrt wurde nach und nach größer. So manches Mal saß ich bis spät in der Nacht ins Luftrecht vertieft und dachte „ein Jura Studium wäre sinnvoller gewesen…“.

Ich habe die Luftfahrt und „ihre“ Menschen wirklich lieben und schätzen gelernt und bin dankbar und zufrieden, wie sich alles entwickelt hat.

Durch meine Tätigkeit im Qualitätsmanagement ist auch mein Interesse an Organisationsentwicklung stetig gewachsen. Durch die Verbindung beider Elemente entsteht für mich eine neue Qualität der Qualität. Das Ergebnis: ein sinnvolles, ganzheitliches und nachhaltiges Qualitätsmanagement System.

… die Beschleunigung und das Kribbeln im Bauch beim Start sowie der Blick auf die Wolken von oben liebe ich noch immer. Und manchmal denke ich „es ist ein kleines Wunder, dass die Dinger fliegen“!

Privates

In meiner Freizeit rudere ich mit großem Engagement und viel Begeisterung in einem Frauenachter auf der Weser.

Ich reise gerne, weil es meine Erfahrungen bereichert, mich inspiriert und oft abenteuerlich ist. Meine Kamera ist immer mit dabei.